Sprachen

Mobile Navigation

Main Navigation DE

Full Spin Festival 2017

Mittwoch, 5. Juli 2017 bis Sonntag, 9. Juli 2017

Alles zum Full Spin Festival 2017 — Impressionen, Performances, Locations, Partner

Impressions

Programm

Datum Titel Typ Standort
5. Juli 2017 - 18:00 Aspartame Performance Maschinenhaus Essen
5. Juli 2017 - 19:00 Eröffnung Performance Maschinenhaus Essen
5. Juli 2017 - 20:00 Deep Dish Performance Maschinenhaus Essen
6. Juli 2017 - 10:00 WORKSHOP Workshop Folkwang Universität der Künste
6. Juli 2017 - 10:30 WORKSHOP Workshop Schurenbachhalde
6. Juli 2017 - 15:00 Métro Boulot Dodo Performance Maschinenhaus Essen
6. Juli 2017 - 18:00 3 Solostücke Performance Maschinenhaus Essen
6. Juli 2017 - 21:00 That’s it Performance Maschinenhaus Essen
7. Juli 2017 - 11:00 Bubble Soccer Supporting Program Gelände der Zeche Carl
7. Juli 2017 - 15:00 living happily ever after Performance Maschinenhaus Essen
7. Juli 2017 - 18:00 NAUTILUS Performance Maschinenhaus Essen
7. Juli 2017 - 21:00 BLIND Performance Maschinenhaus Essen
8. Juli 2017 - 10:00 WORKSHOP Workshop Folkwang Universität der Künste
8. Juli 2017 - 10:00 Alexis Rouvre Workshop Folkwang Universität der Künste
8. Juli 2017 - 15:00 Die Geniesser Performance Maschinenhaus Essen
8. Juli 2017 - 17:00 Puppen sterben besser Performance Maschinenhaus Essen
8. Juli 2017 - 20:00 LEBENSRAUM Performance Grillo-Theater
9. Juli 2017 - 11:00 Open Space Performance Folkwang Universität der Künste
9. Juli 2017 - 16:00 Cordes Performance Maschinenhaus Essen
9. Juli 2017 - 18:30 Festivalrückblick Performance Maschinenhaus Essen
9. Juli 2017 - 19:00 DAS OSTBADMINTONPONY Concert Maschinenhaus Essen
9. Juli 2017 - 21:00 A Ticket to Atlantis Performance Schurenbachhalde
11. Juli 2017 - 21:00 A Ticket to Atlantis Performance Schurenbachhalde

Locations

  • Maschinenhaus Essen

    © Heike Kandalowski

    Maschinenhaus Essen
    Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
    45326 Essen

    Das ehemalige Maschinenhaus der Zeche Carl in Altenessen wird seit 1985 als freier Produktions- und Veranstaltungsort genutzt. Der Trägerverein Carl Stipendium e.V. vergibt die Räumlichkeiten dieses atmosphärisch einzigartigen Backsteinbaus an Künstler:innen aller Sparten, die vor Ort arbeiten und somit das Maschinenhaus Essen immer wieder neu inszenieren.

    Ob Theater, Tanz, Performance, Bildende Kunst, Musik oder Literatur – der Verein möchte vor allem junge Künstler:innen fördern, deren Arbeiten die klassischen Pfade verlassen und somit zum lebendigen Austausch anregen. Das Maschinenhaus Essen bietet Raum für künstlerische Experimente und Grenzgänge: ein Ort, an dem sich Schaffende und Interessierte im Erleben von Kunst unmittelbar begegnen und vernetzen können.

    Neben einzelnen Produktionen und Formaten finden im Maschinenhaus Essen u.a. das FULL SPIN Festival, das PENG FESTIVAL und Vorstellungen der Ruhrtriennale statt.

  • Folkwang Universität der Künste

    © Heike Kandalowski

    Folkwang Universität der Künste
    Meierei Campus Essen-Werden
    Klemensborn 39
    45239 Essen

    Der 1965 von Bettina Falkenberg und Günter Titt gegründete Studiengang an der Folkwang UdK ist das einzige staatliche Ausbildungsangebot im deutschsprachigen Raum für Spieler:innen des Physical Theatre. Hervorgegangen aus der Tradition des Mimischen Theaters hat der Studiengang eine Entwicklung erfahren: von der Pantomime über das komödiantische Bewegungstheater hin zum Physical Theatre.

    Heute werden junge Theatermacher:innen ausgebildet, die die Fähigkeit entwickeln, eigene Stücke zu kreieren: Themen aufzuspüren, diese konzeptuell zu erfassen, in großer Selbstständigkeit zu erarbeiten und auf hohem künstlerischen Niveau ausführen zu können. Curriculare Vernetzungen mit den Studiengängen Schauspiel und Regie und im Rahmen von Projekten mit dem Studiengang Tanz und Studiengängen der Musik erweitern und vertiefen die Lehre und das Lernen.

  • Schurenbachhalde

    © Zoltan Leskovar

    Emscherstraße
    Kreuzung Eickwinkelstraße in Essen
    alternativ Nordsternstraße

    Bitte beachten Sie:

    Die Veranstaltung »A Ticket to Atlantis« beginnt um 21:00 Uhr am Maschinenhaus Essen! Von dort werden alle Zuschauer mit einem Shuttle-Service zur Schurenbachhalde befördert!

    Anreise mit dem Auto:

    Die Halde liegt verkehrsgünstig direkt an der Autobahn-Abfahrt 14 Essen-Altenessen. Hier aus Richtung Dortmund links, aus Richtung Duisburg rechts abbiegen auf die K19 Heßlerstraße. Unter der Autobahn hindurch fahren. Nach ca. 1,2 km an der zweiten Ampel links in die Emscherstraße abbiegen. Die Autobahn erneut unterqueren und parken. Hinter der Autobahnbrücke führt die Treppe auf die Halde bis zum Gipfelplateau und passiert dabei auch den Froschteich am Osthang.

    Alternativ, wenn kein Platz mehr ist, die andere Richtung von der Autobahnausfahrt wählen, also aus Dortmund rechts, aus Richtung Duisburg links abbiegen auf die Heßlerstraße. An der nächsten Kreuzung rechts in die Nordsternstraße (Einfahrt verboten, Anlieger frei). Vor der Linkskurve am Rand parken und zu Fuß rechts auf die Halde zulaufen.

    Anreise mit Bus und Bahn:

    Mit der U11 von Essen Hauptbahnhof oder von Essen-Altenessen (RE 3, S2) Bahnhof Richtung Gelsenkirchen-Buerer Straße bis Heßlerstraße. Hier den südlichen Ausgang nutzen und zu Fuß in die Heßlerstraße, dann an der ersten Kreuzung in die Nordsternstraße abbiegen. In der Linkskurve rechts auf geschotterten Wegen zur Halde (500 Meter Fußweg).

  • Grillo-Theater

    © Bernadette Grimmenstein

    Grillo-Theater
    Theaterplatz 11
    45127 Essen

    Der Theaterplatz mit dem Grillo-Theater befindet sich mitten in der Essener Innenstadt. Ganz gleich, von welcher Himmelsrichtung aus Sie sich Essen nähern – ob über die A 40 / A 42 oder A 52 –, folgen Sie einfach der Beschilderung “Essen-Zentrum”. Und wenn Sie sich im Zentrum befinden, richten Sie sich nach der Beschilderung “Schauspielhaus”.

    Parkplätze

    
Das Parkhaus am Deutschlandhaus (Lindenallee gegenüber der Lindengalerie) können Sie täglich außer sonntags ab 18:00 Uhr zum Theatertarif von €3,00 € nutzen. Weitere Parkmöglichkeiten bietet die gebührenpflichtige Tiefgarage unter dem Kennedyplatz (kein Theatertarif).

    Mit Bus oder Bahn

    Die Spielstätten des Schauspiels liegen in der Essener Innenstadt, nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Mit den U-Bahnen U 11 / U 17 / U 18 fahren Sie bis zur Haltestelle Hirschlandplatz. Die Theaterkarten gelten am jeweiligen Vorstellungstag für freie Hin- und Rückfahrt mit VRR-Verkehrsmitteln (2. Klasse) im VRR-Raum. Fahrplanauskunft, Service-Angebote und Aktuelles finden Sie auf der Website des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr: www.vrr.de

Partner

Sponsor

Kooperationspartner

Medienpartner

Sponsor, Förderer Projekt 'A ticket to Atlantis'

Förderer Projekt 'A ticket to Atlantis'

Meta Navigation DE